Rowena Cade und ihr Lebenswerk

von Yassin Mahr

Plant man eine Reise nach Cornwall, ist es nicht unwahrscheinlich, auf das Minack Theatre aufmerksam zu werden. Dieses Freilichttheater liegt an der Südküste Cornwalls und wurde direkt an den Klippen erbaut. In den Sommermonaten ist den Besuchern ein einzigartiges Theatererlebnis mit Meerblick geboten. Stücke von Shakespeare werden aus Tradition besonders häufig aufgeführt. Doch mindestens genauso einzigartig, wie dieses Theater selbst, ist die Geschichte dessen Gründerin – Rowena Cade.

Quelle: minack.com

 

Gedacht, getan!

Nach dem ersten Weltkrieg zog Rowena Cade, geboren 1893, mit ihrer Mutter nach Cornwall. Rowena entdeckte die felsige Landzunge Minacks, wo wenige Jahre später das Freilichttheater entstand, und kaufte das Grundstück kurzerhand für günstige 100 Pfund. Dort baute sie für sich und ihre verwitwete Mutter ein Haus, in dem sie gemeinsam lebten. Das Haus und der Garten dienten hin und wieder als Schauplatz für Theaterproduktionen. Rowena selbst hat auch Gefallen am Schauspiel gefunden und war talentiert darin, Bühnenbild und Kostüme zu entwerfen. 1929 wurde „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare auf einem Feld, etwa eine Meile von Minack entfernt, aufgeführt. Da der Schauplatz für die nächste Aufführung noch unklar war, kam Rowena die Idee: Die Klippen auf ihrem Grundstück seien doch ideal, um dort ein Theater zu bauen. Gedacht, getan!

 

Kreativität, Leidenschaft, Tatkraft

Mit viel Granit, Erde, Meißel-Arbeit und Einfallsreichtum setzte Rowena gemeinsam mit ihrem Gärtner die Vision Schritt für Schritt um. Trotz der äußerst mühevollen Arbeit konnte das Theater in nur sechs Monaten, zumindest in Grundzügen, fertiggestellt werden. Schon kurze Zeit später fand die Einweihung mit dem Stück „Der Sturm“ von Shakespeare erfolgreich statt. Selbst die Zeitung The Times war begeistert. Und somit begann die Erfolgsgeschichte des Minack Theatres.

Rowena steckte ihr gesamtes Herzblut in dieses Theater, ihr Lebenswerk, und arbeitete bis ins hohe Alter von 85 Jahren stetig daran. 1983 verstarb sie im Alter von 89 Jahren.

Das Minack Theatre ist ein Zeugnis von der Kreativität, Leidenschaft und Tatkraft eines Menschen, der seine Berufung gefunden hat.

 

Quelle: minack.com

Zurück

Blog via E-Mail abonnieren