Detox HR

von WERTEFABRIK

Der SPRINT zurück zur Einfachheit

In einer intensiven Woche arbeiten wir im agilen SPRINT-Format miteinander. Wir sichten gemeinsam ihre operative Personalarbeit, strukturieren, bewerten und priorisieren gemeinsam und finden so Optionen zur Verschlankung. Als Wertefabrik dienen wir Ihnen dabei in einer Doppelrolle:

  • Prozessberater - unterstützt mit systemischer Methodenkompetenz Ihr HR-Team dabei, selbst Entschlackungsarbeit im eigenen Bereich zu betreiben.
  • HR Experte - liefert externe Impulse in Form von “best-practices” aus der HR-Szene immer mit dem Fokus auf Vereinfachung, Verschlankung und Effektivität.

________________________________________________________________________________________________________________________

Schritt 1: HR Inventur

Zum Start sichten wir Inhalte ihrer Personalarbeit. Hierzu wählen Sie im Vorfeld der DETOX-Woche die relevanten Dokumente aus und stellen uns diese "gesammelten Werke" zur Verfügung. Wir ordnen diese in einer HR-Landkarte einzelnen Feldern der Personalarbeit zu und stellen Ihnen diese Übersicht zu Beginn der Woche vor.

Schritt 2: Entschlackungspotenziale

Auf Basis der gewonnen Struktur gehen wir den größten “Entgiftungspotenzialen” auf den Grund. Diese Themenfelder dienen uns im weiteren Wochenverlauf als Prioritätenliste. Durch gezielte Interviews mit Themenverantwortlichen und Kunden werden die Themen genau beschrieben und erste Ideen zur Entschlackung generiert.

Schritt 3: Simplicity

Was kann aus den erarbeiteten Prioritäten vereinfacht werden? Wir arbeiten mit den fünf Prinzipien der Einfachheit: “Restrukturieren” // “Weglassen” // “Ergänzen” // “Ersetzen” // “Wahrnehmen”. Die Prinzipien werden auf die Top-Prioritäten mit möglichst gemischten Teams (auch HR-Externe) in einem Kreativprozess angewendet.

Schritt 4: Die Konzepte auf dem Prüfstand.

Nun wird´s konkret! Die umgestalteten Elemente der Personalarbeit werden direkt mit den späteren Kunden per Simulation ausprobiert. Was passiert wenn gewisse Elemente zukünftig wegfallen in der Praxis? Das HR-Team beobachtet die Simulation und gewinnt wichtige Erkenntnisse zum Feintuning.

Schritt 5: Start, Stop, Continue

Wie geht es nach der Entgiftung weiter? Diese Frage bestimmt unseren Abschlusstag. Mit der handlungsorientierten Methode “Start, Stop, Continue” vereinbaren wir konkrete Maßnahmen für den Praxistransfer. Außerdem entwickeln Sie als HR-Team eine eigene “systematische Müllabfuhr” um auch in Zukunft schlank und effektiv aufgestellt zu sein.

Die Ergebnisse

  • Eine übersichtliche Darstellung sämtlicher HR-Aktivitäten für das aktuelle Team, neue Mitarbeiter und Kunden der Personalabteilung.
  • Eine Grundlage und Startpunkt für zukünftige Strategieinitiativen im Personalbereich.
  • Konkrete Hilfe bei der Priorisierung von Aufgaben und aktuellem Arbeitsaufwand.
  • Sicherheit für zukünftige Investitionsentscheidungen in Personalprojekte.
  • Eine Standortbestimmung im Vergleich zur HR-Szene.
  • Rasche, spürbare Entlastung.
  • Eine Infrastruktur um zukünftig vor “Wildwuchs” geschützt zu sein.
Interesse? Dann kontaktieren Sie uns gerne hier.

Zurück

Blog via E-Mail abonnieren